Konfidenzintervall Rechner




Konfidenzintervall

















Dieser Konfidenzintervall rechner berechnet das Konfidenzintervall für eine Gruppe von Daten, vorausgesetzt, wir haben den Mittelwert, die Standardabweichung und die Stichprobengröße für die Dateneinheit.

Das Vertrauensintervall ermöglicht es uns zu quantifizieren, wie sicher wir fühlen können, dass eine Gruppe von Daten aus ihrem Mittelwert stammt.

Dieser Rechner ermöglicht es uns, das Konfidenzintervall für eine Gruppe von Daten für 50%, 60%, 70%, 80%, 90%, 95%, 98%, 99%, 99,8% und 99,9% Konfidenzniveau zu berechnen.

Zum Beispiel, sagen wir, wir haben eine Stichprobengröße von 32, mit einem Mittelwert von 33,4 und einer Standardabweichung von 42. Wir wollen das 95% Konfidenzintervall für diese Daten berechnen. Wenn wir dies tun, erhalten wir das Intervall von 18,9 bis 47,9. Das bedeutet, dass wir zu 95% sicher sind, dass der Mittelwert zwischen 18,9 und 47,9 liegt.

Das Konfidenzintervall von 50% auf dem kürzesten Intervall ergeben, weil sie die kleinste und am wenigsten Notwendigkeit aller Vertrauensniveaus ist. Wie wir das Niveau Vertrauen erhöhen, erhalten wir eine größere Auswahl an Werten unser Vertrauen que dem Mittelwert in der Teilmenge wird zu erhöhen. Daher ist das Niveau, das wir das Vertrauen erhöhen, bekommen wir auf größere und größere Reichweite. Das Konfidenzintervall von 99,9% die größte Reichweite aller Konfidenzintervall ergeben.

Der Konfidenzintervallrechner berechnet das Konfidenzintervall, indem er die Standardabweichung nimmt und sie durch die Quadratwurzel der Stichprobengröße gemäß der Formel σx= σ/√n dividiert Aufrechtzuerhalten.

Sobald wir diesen Wert erhalten, berechnen wir die obere Schätzung des Intervalls nach der Formel, oberer Schätzwert = Mittelwert + (Standardabweichung) (Wert von tα). Der Wert von t α wird durch Nachschlagen des Werts basierend auf einer Tabelle erhalten. Wir berechnen die untere Schätzung durch die Formel, untere Schätzung = Mittelwert - (Standardabweichung) (Wert von t α).

Um diesen Taschenrechner zu verwenden, gibt der Benutzer einfach den Mittelwert, die Standardabweichung, die Stichprobengröße der Daten und das Konfidenzintervall ein, das er herausfinden möchte, und klickt auf die Schaltfläche "Berechnen". Das resultierende Konfidenzintervall wird berechnet und angezeigt.

Das Berechnen des Konfidenzintervalls für eine gegebene Gruppe kann für jede Wissenschaft, einschließlich der Elektronik, nützlich sein.

Beispiel

Berechnen Sie die 95% Konfidenzintervall für einen Datensatz, da seine durchschnittlichen Kosten $ 193,73 ist, ist seine Standardabweichung $ 26,73 und seine Stichprobengröße 25.

σx= σ/√n= 26,73/√25= 5,35

Da die Stichprobengröße klein ist (unter 30), nehmen wir die Stichprobengröße und subtrahieren 1, um die Freiheitsgrade (df) zu erhalten. Also n-1 = 25 = 24. Wenn wir den Wert t α für 24 mit einem Konfidenzniveau von 95 nachschlagen, erhalten wir den Wert von 2,064.

Obere Schätzung= 193,32 + (2,064)(5,35)= 204,36

Untere Schätzung= 193,32 - (2,064)(5,35)= 182,28

So können wir zu 95% sicher sein, dass die durchschnittlichen Kosten für das Einzelteil zwischen $182,28 und $204,56 sein werden.



Ähnliche Ressourcen

Hypothesentest Rechner

Tschebyscheff-Ungleichung Rechner

Bernoulli Ungleichung Rechner

Signifikante Stellen Rechner

Runden Signifikante Stellen Rechner

Wissenschaftliche Schreibweise Rechner

Faktorisierung Rechner

Korrelationskoeffizient Rechner